Pressemeldungen

© Uwe Reimer

 

Hamburger Kita-Kinder übergeben 11.491 Kindermeilen für UN-Klimakonferenz

Hamburg, 20.09.22 - Am vergangenen Freitag übergaben die Kita Baumacker und die S.O.F. stellvertretend für 17 KLIMAfuchs-Kitas 11.491 Kindermeilen an die Leitstelle Klima der Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft. Die Übergabe fand im Rahmen des Parking-Day in Hamburg-Lokstedt statt. Die Kitas hatten an den KLIMAfuchs-Aktionswochen „Kleine Schritte – Große Wirkung“ vom 29.8. bis 16.9. teilgenommen. Legte ein Kind oder auch das Kita-Personal den Weg zur Kita ohne Auto zurück, gab es eine Kindermeile ins Stempelheft oder auf selbst gestaltete Plakate. Insgesamt haben 1.064 Kinder stolze 11.491 Kindermeilen gesammelt. Die Meilen werden an die UN-Klimakonferenz im November in Ägypten weitergeleitet.



Foto: © S.O.F.
Foto: © S.O.F.

 

Umweltbehörde zeichnet Bildungsaktive
für Zukunftsfähigkeit aus

Hamburg, 16.06.2022 – Staatsrat Pollmann würdigt im Rahmen des Bar-Camps „Bildungsfunkeln für die Zukunft“ auf Gut Karlshöhe das Engagement von neun Bildungsakteurinnen und -akteuren mit dem nun-Zertifikat. nun – „norddeutsch und nachhaltig“ - steht für überzeugende Bildungsarbeit und einen enkeltauglichen Wandel unserer Gesellschaft. Die nun-Zertifizierten befähigen Menschen, die Auswirkungen des eigenen Handelns auf die Umwelt – und die Eine Welt - zu verstehen, informierte Entscheidungen zu treffen und verantwortungsbewusst zu Handeln.



Foto: © Stadt Wedel/Kamin
Foto: © Stadt Wedel/Kamin

Aktionen in den Wedeler Kitas:
Klimaschutz und Nachhaltigkeit 
im Advent

Wedel, 10.12.2021– „Wedeler Kitas aktiv im Klimaschutz!“ Unter diesem Motto beteiligen sich die lokalen Kitas am Projekt „Klimafrösche“, in dessen Rahmen sie gemeinsam mit den Kindern Themen wie Energie, Wasser, Mobilität oder Konsum erkunden und entdecken. Unter dem Motto „Klimaschutz und Nachhaltigkeit im Advent“ wurden nun kreative Aktionen umgesetzt und präsentiert.



Sozialsenatorin Leonhard besucht KLIMAfuchs-Kita zur Aktionswoche „Energie erleben“ 

Hamburg-Harburg, 25. November 2021 – Sozialsenatorin Dr. Melanie Leonhard besuchte heute Vormittag die Kita Haakefüchse, die sich mit einem „stromfreien Tag“ an der Aktionswoche „Energie erleben“ des Projektes KLIMAfuchs beteiligt. Dabei veranschaulichten die Kinder wie sie -  gemeinsam mit ihren pädagogischen Fachkräften - Energie sparen und Ressourcen schonen. 



Feierliche Auszeichnung für Klimaretter-Kitas

Hamburg/ Kiel, 05.10.21 – Ende September erhielten 25 Kitas aus Schleswig-Holstein die Auszeichnung „KITA21 – Die Klimaretter“. Im Auftrag des Schirmherrn Sozialminister Dr. Heiner Garg, wurden Urkunden und Plaketten im feierlichen Rahmen überreicht. Fachvertreter*innen aus dem Umwelt- und Sozialministerium verdeutlichten dabei, dass ein Bewusstsein für zukunftsfähiges Denken und Handeln schon für Kinder bedeutsam ist. Die Kita kann als Lernort für Nachhaltigkeit und Klimaschutz dabei eine wichtige Funktion übernehmen.



25 Hamburger Kitas als Lernort für nachhaltige Entwicklung ausgezeichnet

Hamburg, 14. September 2021 – Gestern zeichnete Hamburgs Sozialbehörde gemeinsam mit der S.O.F. 25 Kindertageseinrichtungen als „KITA21“ aus. Die Einrichtungen hatten im Kita-Jahr 2020/21 auf vorbildliche Weise Bildung für eine nachhaltige Entwicklung (BNE) in ihre tägliche Arbeit integriert – sowohl in der Pädagogik als auch in der Bewirtschaftung.

Wie viel Wasser steckt in meinem T-Shirt? Warum haben wir eine Solaranlage auf dem Dach und woran erkenne ich, dass unsere Milch von glücklichen Kühen stammt? Solchen und vielen weiteren Fragen rund um zukunftsbedeutsame Themen wie Wasser, Energie, Ernährung oder biologische Vielfalt sind im vergangenen Kita-Jahr rund 2040 Kinder aus den 25 ausgezeichneten Kitas nachgegangen. 



Umweltbehörde zeichnet beim NABU Kranichtag Bildungsaktive für Zukunftsfähigkeit aus

Hamburg, 1. August 2021 - Staatsrat Pollmann würdigt im Rahmen des NABU-Kranichtages am Duvenstedter BrookHus das Engagement von vier Bildungsakteurinnen und -akteuren mit dem nun-Zertifikat. NUN – „norddeutsch und nachhaltig“ - steht für überzeugende Bildungsarbeit und einen enkeltauglichen Wandel unserer Gesellschaft. Die nun-Zertifizierten befähigen Menschen, die Auswirkungen des eigenen Handelns auf die Umwelt – und die Eine Welt - zu verstehen, informierte Entscheidungen zu treffen und verantwortungsbewusst zu
Handeln.



Wedeler Kitas sind spitze beim Klimaschutz!

Wedel, 10. Juni 2021 - „Wedeler Kitas aktiv im Klimaschutz!“ Unter diesem Motto sind seit Herbst 2018 alle Wedeler Kitas am Projekt Klimafröschen beteiligt. Dafür haben sie sich umfassend fortgebildet und zahlreiche Aktivitäten für den Klima- und Ressourcenschutz umgesetzt. Einmal im Jahr zeichnet die Stadt Wedel gemeinsam mit der S.O.F. Save Our Future-Umweltstiftung die teilnehmenden Einrichtungen für das im vergangenen Jahr Umgesetzte aus. Zur Urkundenübergabe und zur Würdigung der erreichten Ziele trafen sich heute mehr als 20 Personen in einer digitalen Auszeichnungsveranstaltung.



Kleine Schritte - große Wirkung: Klimaschutz und der Kita

Hamburg, 09. Juni 2021 - Beim Klimaschutz gibt es viele Möglichkeiten, einen Beitrag zu leisten. Wie das in der Kita gehen kann, zeigt der Träger Rudolf-Ballin-Stiftung e.V., der sich seit nunmehr fünf Jahren aktiv im Projekt KLIMAfuchs der S.O.F. Save Our Future-Umweltstiftung engagiert.

Für die teilnehmenden Einrichtungen bedeutet das Mitwirken beim KLIMAfuchs, Maßnahmen für den Klima- und Ressourcenschutz fest im Betrieb zu verankern, diese im Alltag zu leben und sie in der pädagogischen Arbeit so zu vermitteln, dass auch Kinder die Zusammenhänge erschließen können. Die aktuelle Auswertung der Energiedaten in den Kitas der Rudolf-Ballin- Stiftung zeigt: Mitmachen lohnt sich – besonders fürs Klima!



KITA21+ unterstützt Engagement für Ressourcenschutz und Nachhaltigkeit

Im März 2021 - Das Förderprogramm KITA21+ der S.O.F. unterstützt dort, wo Kindertageseinrichtungen vor besonderen Herausforderungen stehen: in Stadtteilen, die sich sozio-ökonomisch in einem eher schwierigen Umfeld befinden oder in Kitas, die eine überdurchschnittliche Anzahl an Kindern aus sozial benachteiligten Familien betreuen. Dabei begleitet KITA21+ Einrichtungen bei Ihrer Entwicklung hin zu einem Lernort für nachhaltiges Denken und Handeln unter anderem mit Fortbildung und Beratung sowie Zuschüssen für individuelle Bildungsvorhaben von bis zu 300 Euro. 



Pinneberger Kita an der Raa setzt mit KITA21 auf Nachhaltigkeit 

Hamburg/Pinneberg, 18. März 2021 –  Mit großem Engagement beteiligt sich die Froebel-Kita in Pinneberg unter der Leitung von Donata Predic an der Bildungsinitiative KITA21. Umwelt- und Ressourcenschutz sind in der Einrichtung Programm: vom pädagogischen Konzept über den Ernährungsplan bis hin zur Ausstattung der Einrichtung und der Gestaltung des Außengeländes. Die Kita an der Raa hat das erklärte Ziel, Lernort für nachhaltige Entwicklung zu sein. Damit bewirbt sie sich in diesem Jahr um die Auszeichnung KITA21 und nimmt das Unterstützungsangebot der S.O.F. Save Our Future-Umweltstiftung wahr.



Bundesweites Klima-Kita-Netzwerk geknüpft: Pilotprojekt erfolgreich abgeschlossen 

Bonn, 10. März 2021 - Was passiert mit defektem Spielzeug? Wie wird aus Wind Strom? Schon Kindergartenkinder haben Fragen zu Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Mit Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) bieten Kitas ihnen die Möglichkeit, diesen Fragen nachzugehen, ihre Umwelt zu erforschen und Handlungsoptionen zu entdecken. In dem dreijährigen Pilotprojekt „Klima-Kita-Netzwerk – Nachhaltiges Handeln zu Klimaschutz gestalten“ hat das Bonner ExpertInnenteam von Innowego – Forum Bildung & Nachhaltigkeit eG mit den Projektpartnern Umweltstation Lias-Grube und der NAJU (Naturschutzjugend im NABU) ein bundesweites Netzwerk aufgebaut, in dem Kitas, Einrichtungsträger und MultiplikatorInnen ihre Erfahrungen zum Thema austauschen. Unterstützt wurden die Projektpartner von der S.O.F. Save Our Future – Umweltstiftung.